Schneidwasser-Aufbereitung

Aufbereitung von Schneidwasser

In der Wasserhydraulik gibt es kaum eine andere Anwendung, bei der Wasser so hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt ist wie beim Wasserstrahlschneiden. Bei Druck von über 4000 bar und Durchflussmengen von mehreren Geschwindigkeiten machen sich Mängel in der Wasserqualität direkt bemerkbar, indem von Dichtungen und Düsen, beschädigten Ventilen und Zylindern, Ablagerungen an Regelventilen und sogar platzenden Rohrleitungen die Lebensdauer verringert wird. Daher ist es beim Wasserstrahlschneiden besonders wichtig, die Anforderungen an eine möglichst neutrale und salzarme Schneidwasserqualität zu erfüllen.

  • Optimierte Wasserqualität führt direkt zu Kosteneinsparungen durch geringeren Komponentenverschleiß und in direkter Folge zu weniger Stillstandszeiten.

Wasseraufbereitung mit WodaCode4s & WodaCode

Unsere Filtersystemen WodaCode4s und WodaCode schützen das sensible Hochdrucksystem von Wasserstrahlschneidanlagen vor Verschmutzung und reduzieren dadurch Verschleiß und Wartungsaufwand.

  • Kostenersparnis: Wartungsintervalle der Hochdruckpumpe verlängern sich, bei kurzen Standzeiten um 50 – 500%.
  • Betriebssicherheit: Wasserbedingte Störungen oder Schäden an der Hochdruckpumpe werden erheblich reduziert.
  • Schnelle Amortisation bei moderaten Verbrauchskosten für Ersatzfilter und Dosieradditive.
  • Geringe Servicekosten: störungs- und wartungsarme technische und elektronische Konstruktion

Filtration & Oxidation

Die Kombination von Filtern und Filtermaterialien entfernt nicht nur – wie herkömmliche Filter – Feststoffe bis zu 1μm. WodaCode entfernt auch Chlor, das häufig für die Desinfektion von Rohrleitungen verwendet wird und Dichtungen sofort zerstört Dichtungen. Darüber hinaus verändert und entfernt es gelöste Anteile von Eisen und anderen Metallen bzw. Korrosionsprodukten aus den Leitungen, was ansonsten zu ständig zunehmenden Schichten führt, die Rückschlagventile und Dichtungen zerstören.​​

Enthärtung & Entgasung

Das katalytische Granulat zwingt das im Wasser gelöste Kohlendioxid zum Ausgasen, wobei die Härte in Kalzitclustern fest gebunden bleibt. Dieses Verfahren hat zwei Vorteile: Es reduziert den Gehalt an Kohlensäure, die die Hochdrucksysteme durch Kavitation schädigt, und es bindet Calciumcarbonat, das sonst zu Kalkablagerungen an Zylindern und Ventilen führen würde.​

WodaCode4s

Basisfunktionen zur Optimierung von Schneidwasser
€2499
2149 exkl. MwSt.
  • Filtrierung von Feststoffen >1μm
  • Filtrierung von Chlor, Metallen und Gasen
  • höchste Effizienz ohne Einsatz von schädlichen Chemikalien​
  • wartungs- und störungarmer Betrieb
  • einfach zu handhabendes Kartuschensystem
  • einfacher Selbsteinbau – 'Plug-and-Play'-Installation

WodaCode

Komplettpaket zur Erstellung von idealem Schneidwasser
€6349
5989 exkl. MwSt.
  • Behandlung von Silikat-Kristallen
  • Entkalkung
  • Filtrierung von Feststoffen >1μm
  • Filtrierung von Chlor, Metallen und Gasen
  • höchste Effizienz ohne Einsatz von schädlichen Chemikalien​
  • wartungs- und störungarmer Betrieb
  • einfach zu handhabendes Kartuschensystem
  • einfacher Selbsteinbau – 'Plug-and-Play'-Installation